Schulsozialarbeit

Kerstin Strohl (Diplom-Sozialpädagogin BA)- Schulsozialarbeiterin in Beilstein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
07062/940323

kerstin 

Erreichbarkeit: dienstags und donnerstags ab 8 Uhr bis ca. 14 Uhr

nach telefonischer Vereinbarung: donnerstags zwischen 17 Uhr und 19 Uhr persönliche Beratung

Die Schulsozialarbeit stellt eine zusätzliche pädagogische Ressource für die Institution Schule dar und unterstützt Lehrkräfte in ihrer Arbeit. Die Schulsozialarbeit nimmt die Rolle einer Vermittlung- und Scharnierfunktion zwischen Schule und Gemeinwesen wahr.

Arbeitsfelder und Angebote der Schulsozialarbeit:

Beratung und Einzelfallhilfe
Schulsozialarbeit begleitet, unterstützt und berät Schülerinnen und Schüler …

  • zur Persönlichkeitsentwicklung
  • im Konfliktmanagement
  • bei Schul- und Motivationsprobleme
  • bei persönlichen Problemen und Schwierigkeiten

Schulsozialarbeit begleitet, unterstützt und berät Eltern …

  • zu Fragen rund um die Erziehung
  • im Lebensumfeld von Kindern

Schulsozialarbeit begleitet, unterstützt und berät Lehrerinnen und Lehrer ...

  • zu allen sozialpädagogischen Fragen
  • mit Angeboten zur individuellen Entwicklung von Kindern
  • mit Angeboten zu sozialen Gruppen- bzw. Klassenbildungen

Sozialpädagogische Gruppenarbeit

  • Fäustling in Klasse 1
  • Unterstützung bei Faustlos in den Klassen 2-4
  • Projektarbeit
  • offene Angebot (z.B. Begleitung der Fußball-, Tanz-, und der Teich-AG im Rahmen des Jugendbegleiterprogramms an der der Langhansschule)
  • Angebote im jahrgangsgemischten Atelierunterricht der Klassen 1/2 und 3/4

Schulinterne und –externe Kooperation

  • Netzwerkarbeit
  • Kooperation mit Institutionen des Gemeinwesens
  • Teilnahme an verschiedenen Arbeitskreisen
  • Teilnahme an schulischen Veranstaltungen und Konferenzen

Arbeitsprinzipien der Schulsozialarbeit

  • Verschwiegenheit
  • Vertraulichkeit
  • Freiwilligkeit
  • Lebenswelt- und Ressourcenorientiertheit
  • Partnerschaftlichkeit mit Eltern und Schule



    Jahresbericht 2017

  • Zielgruppe /

    Name des Angebots/

    Zeitraum

    Kurzbeschreibung des Angebots/

    Zielsetzungen/

    Methoden

    Auswertung in Bezug

    zu den Zielen

    Bemerkungen/

    Weiterentwicklung

    Atelierangebot

    Klasse 1/2

    „Kleine Spiele“

    10/16 – 03 /2017

    wöchentlich eine Doppelstunde

    insgesamt 20x

    Themenbezogenes Angebot

    Spiele im Freien i.R. mit wenig Materialeinsatz

    Kinder bringen eigene Ideen ein und agieren als Spielleiter

    -          Einhaltung der Regeln, Regelmäßiges Feedback zur Durchführung

    -          Erlernen von Konfliktlösungsstrategien

    -          Aushandeln und Durchsetzen in der Gruppe

    -          Bewegung und Entwickeln neuer Spielideen

    Gruppenangebote für Kinder aus der 1. und 2. Klasse, je Gruppe drei Angebote, dann Gruppenwechsel

    -          Begeisterung und hohe Motivation für alle Kinder Spielleiter zu sein

    -          Kreativer Umgang mit Spielideen

    -          Förderung von Eigenständigkeit und Partizipation durch Angebotsstruktur

    -          Erlernen von Feedbackregeln

    -          Bewegung und Spaß im Schulalltag

    Erfolgreiches sozialpädagogisches Angebot im Rahmen des Atelierunterrrichts

    Wiederholung im zweijährigen Rhythmus ist geplant.

    Atelierangebot

    Klasse 3/4

    „Interaktives Theater-

    Darstellendes Spiel“

    10/16 – 07/2017

    wöchentlich  eine Doppelstunde

    Insgesamt 30x

    Themenbezogenes Angebot

    Szenisches Darstellen von selbsterdachten Geschichten

    -          Bedeutung von Mimik und Gestik für die Wahrnehmung

    -          Erkennen und Darstellen unterschiedlicher Gefühle und Stimmungen

    -          Einbeziehung alles Sinne

    -          Nacherzählen von gesehenen Rollenspielen

    -          Kameramann –bzw. frau von Kindern übernommen

    Rollenspiele, Aufnahmen mit der Videokamera, Gruppenangebote

    -          Erlangen von Sicherheit beim Darstellen und Erkennen unterschiedlicher Gefühle

    -          Erweiterung der sprachlichen Kompetenz durch das Erlernen neuer Begriffe

    -          Entwickeln von erfolgreichen Lösungsstrategien innerhalb der Gruppe, z.B. Wie überzeuge ich andere von meinen Ideen?

    Durch den Einsatz der Videokamera konnten die Kinder einen intensiven Zugang zum Thema finden.

    Das gemeinsame Anschauen des „Films“ war der Höhepunkt jedes Ateliers.

    Wiederholung im zweijährigen Rhythmus.

    Soziales Verhalten/Stärkung der Klassengemeinschaft

    Klasse 4

    03 – 07/2017

    wöchentlich  eine Schulstunde

    insgesamt 15x

    Situationsbezogenes Angebot

    Nach wiederholten Konflikten und Ausgrenzungen einzelner Schüler wurde im Auftrag der Klassenlehrerin dieses Angebot von der SSA entwickelt. Die Eltern wurden über diese Maßnahme am Elternabend  informiert.

    -          Reflexion der Klassensituation mit den SuS

    -          Erlernen von Konfliktlösungsstrategien

    -          Verbesserung des Klassenklimas durch einen offenen und kommunikativen Umgang miteinander Entwicklung eines offenen Angebots nach einer Wiedergutmachungsaktion

    Klassenangebot bzw. offenes Angebot

    -          Klasse war anfangs sehr motiviert und engagiert, hielt allerdings nicht lange!

    -          Es kam immer wieder zu Zwischenfällen zum Beginn des Unterrichts und Konflikten zwischen einzelnen Schülern.

    -          Teilweise Stabilisierung der Klassensituation, nachdem das offene Angebot regelmäßig stattfand.

    Das offene Angebot war

    für eine Gruppe innerhalb der Klasse ein Rahmen zur Reflexion der Klassensituation, eine Möglichkeit eigene Ideen einzubringen und umzusetzen oder einfach nur einen gemeinsamen Treffpunkt zu haben.

    SSA wird bei Bedarf offene Angebote für Klassen ermöglichen.

    Soziales Verhalten/Stärkung der Klassengemeinschaft

    Klasse 1

    05 – 07/2017

    wöchentlich  eine Schulstunde

    insgesamt 10x

    Situationsbezogenes Angebot

    Zur Unterstützung der Klassengemeinschaftsbildung wurde in enger Kooperation der Klassenlehrer ein Stunde in der Woche genutzt, um aktuelle Situationen aufzuarbeiten bzw. Konfliktlösungen mit den Kindern zu erarbeiten.

    -          Einführung von Anfangs- und Endritualen auf der Grundlage von Kinderyoga

    -          Bewusstmachen und Stärkung von einem Regelverständnis

    -          Reflexion von Verhalten mit den Kindern

    Entspannungsübungen, Gruppenspiele

    Klassenangebot

    Sehr gute Kooperation und Reflexion mit den Klassenlehrerinnen.

    -          Kinder freuten sich auf dieses Angebot, dadurch gute Beziehung zur Schulsozialarbeit.

    -          Ein soziales Training für einzelne Kinder konnte dadurch gut angenommen werden.

    -          Beobachtungen und Erkenntnisse aus diesem Angebot für Elterngespräche sehr hilfreich!

    Dieses Angebot wird Bestandteil des weiter  zu entwickelnden Sozialcurriculums für die Langhansschule.

    Angebot für die 2. Jahrgangsstufe:

    „Wie reden wir miteinander“ und

    „Wie lösen wir Streit“

    AG „Teichkinder“

    10/16 – 07/2017

    wöchentlich  eine Zeitstunde

    insgesamt 25x

    in Kooperation mit Jugendbegleiter

    Themenbezogenes Angebot

    Weiterführung des Angebots im dritten Jahr

    -          Zusammenarbeit in einer Gruppe

    -          Bestandsaufnahme- Welche Arbeiten müssen durchgeführt werden? Wer kann uns dabei unterstützen?

    -          Planung der Arbeitsschritte

    -          Kenntnisse über Teichanlagen

    -          Beobachtungen von Pflanzen und Fischen

    -          Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit der Kinder

    Klassenübergreifendes Gruppenangebot

    -          Einbeziehung von drei Kindern, die über dieses Angebot intensiven Kontakt zur SSA bekamen

    -          Hohe Identifikation der Kinder mit „ihrem“ Teich und dem Leiter (Schüler aus Klasse 10)

    -          Spaß und Spiel rund um das Thema „Wasser“ und „Fische“

    Weiterführung des Angebots im neuen Schuljahr, dabei soll der Jugendbegleiter noch selbstständiger arbeiten.

    Die Schulsozialarbeiterin übernimmt die Rolle der Mentorin. Sie ist aber während des Angebots immer ansprechbar und erreichbar.

    AG „Tanzmäuse“

    10/16 – 07/2017

    wöchentlich  eine Schulstunde

    insgesamt 25x

    in Kooperation mit Jugendbegleitern

    Themenbezogenes Angebot

    Weiterentwicklung des offenen Mädchenangebots

    -          Bedürfnisorientiert entwickelt – Thema „Tanzen“

    -          Mädchen von Klasse 2 – 4 nahmen teil

    -          Zwei Jugendbegleiterinnen (Schülerinnen aus dem HCG, Klasse 9) und die Schulsozialarbeiterin entwickelten mit den Mädchen einen Tanz

    -          Ziel war es beim Tanzwettbewerb in Heilbronn, am Ende des Schuljahres beim Weinbergfest und beim Abschluss in der Schule aufzutreten.

    Klassenübergreifendes Gruppenangebot

    Aus der anfänglichen großen Gruppe (ca. 20) etablierte sich eine Aufführungsgruppe von 12 Mädchen. (Alle anderen nahmen teil, wollten aber nicht auftreten.)

    -          Mädchen, die im Schulalltag sehr zurückhaltend und schüchtern waren, „blühten“ auf und standen auf der Bühne!

    -          Die öffentlichen Auftritte trugen sehr zur Stärkung des Selbstbewusstseins alles Mädchen bei.

    -          Ein besonderer Erfolg war der dritte Platz beim Tanzwettbewerb!

    Weiterführung des Angebots im neuen Schuljahr, dabei sollen die Jugendbegleiter noch selbstständiger arbeiten.

    Die Schulsozialarbeiterin übernimmt die Rolle der Mentorin. Sie ist aber während des Angebots immer ansprechbar und erreichbar.

    AG „Fußball“

    Klasse 1 - 4

    09/16 – 07/2017

    wöchentlich  eine Schulstunde

    insgesamt 30x

    in Kooperation mit Jugendbegleitern

    Themenbezogenes Angebot

    -          Erlernen und einhalten von Spielregeln

    -          Kinder in die Lage zu versetzen, dass Erlernte auf Pausenspiele zu übertragen

    -          Spaß am Spielen

    -          Schüler aus Klasse 4 übernehmen Assistenzaufgaben beim Training

    -          Einsatz und Akzeptanz von „Kinder-Schiedsrichtern“

    -          Teilnahme am „Speed-Soccer-Turnier“ in Flein und am 3. Fußballturnier in Beilstein

    Klassenübergreifendes Gruppenangebot

    -          ca. 20 Kinder nahmen dieses Angebot freudig an

    -          Transfer der gelernten Regeln auf Pausenspiele gelang, es gab viel weniger Konflikte

    -          Fast alle Kinder blieben dabei!

    -          Vertretung und hohe Identifikation mit der Schule bei den Turnieren

    Weiterführung des Angebots im neuen Schuljahr, dabei sollen die Jugendbegleiter noch selbstständiger arbeiten.

    Die Schulsozialarbeiterin übernimmt die Rolle der Mentorin. Sie ist aber während des Angebots immer ansprechbar und erreichbar.

    Kooperation mit dem HCG und den 4.Klassen

    02/2017

    Themenbezogenes Angebot

    Ein Kooperationsangebot mit der Zielsetzung:

    „Die Großen mit den Kleinen“

    -          Kennen lernen der weiterführenden Schule

    -          Stärkung des Selbstvertrauens

    -          Einsatz der künftigen 5er Paten am HCG

    Unterrichtsbesuch, offene Fragerunde, Experimente

    Schulübergreifendes Angebot

    Es bot sich allen Kindern die Möglichkeit das HCG als eine Form der weiterführenden Schulen kennen zu lernen.

    Jährliches Angebot für die 4. Jahrgangstufe aller GS in der Umgebung

    SSA im Organisationsteam

    Klassencup Weinbergfest Beilstein

    Klasse 3

    07/2017

    insgesamt 1x

    Themenbezogenes Angebot

    Das traditionelle Weinbergfest bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, an einem Buttenlauf teilzunehmen.

    Die SSA organisierte mit Hilfe der Verwaltung der Stadt das erste Mal einen Wettbewerb für Klassenteams.

    -          Intensives Team/Klassenerlebnis

    -          Motivation und Anstrengung

    -          Kennenlernen und Beteiligung an Beilsteiner Traditionen

    -          Vernetzung der Schule im Gemeinwesen

    -          Stärkung des Lebensfeldbezuges der Schule

    Klassenübergreifendes Gruppenangebot

    -          alle Teams gaben sich individuelle Namen

    -          viel Spaß und Anstrengungsbereitschaft bei den Kindern

    -          Stolz über Urkunde, Preise und

    -          bei den besten über den Wanderpokal

    Weiterführung des Klassen-Cups als fester Bestandteil des Beilsteiner Weinbergfestes

    Leider haben sich wenig Teams angemeldet.

    Nur eine Klasse kam mit der Klassenlehrerin und alle Kinder nahmen teil.

    Mehr Überzeugung der Klassenlehrer ist notwendig!

    Fußballturnier mit der GS in Oberstenfeld

    Sporthalle Beilstein

    19.05.2017

    Situationsbezogenes Angebot

    Höhepunkt der Fußball-AG

    -          3. Beilsteiner -  Oberstenfelder Fußballturnier für alle Klassenstufen in Kooperation mit der SSA

    -          Neben einem Pokal für die besten Jahrgangsteams wurde ein „Fairness-Pokal“ vergeben

    -          Klassenübergreifende Integration und Partizipation

    -          Stärkung des Selbstwertgefühls uns Selbstvertrauens

    -          Vernetzung der Schule im Gemeinwesen

    Fußballturnier jeder gegen jeden-

    Schulübergreifendes Angebot

    -          Ein sportlicher und sozialer Höhepunkt!

    -          Einzelne Kinder sind über sich hinaus gewachsen.(Schiedsrichter)

    -          Der Zusammenhalt der Teams war enorm.

    -          Siege und Niederlagen wurden gemeinsam getragen!

    Ein richtig gelungenes Ereignis!

    Dieses Turnier wird jährlich stattfinden.

    Im nächsten Jahr ist Oberstenfeld wieder Gastgeber des Turniers.

    Viele Eltern feuerten die Teams an.

    Die Rektorin und zwei Lehrerinnen aus Beilstein waren wieder dabei.

    Paten für die Klasse 1

    09/2016 – ca. 02/2017

    Themenbezogenes Angebot

    Das Patenprogramm wurde mit Unterstützung der Kooperationslehrerin und der SSA weiter ausgebaut.

    -          Paten am Ende der Klasse 3 ausgewählt.

    (Die Mitschüler bestimmen nach ausgewählten Kriterien.)

    -          Vorbereitung und Vorstellung einer Präsentation im Kindergarten

    -          Begleitung der 1.Klassen in Absprache mit den jeweiligen Klassenlehrern.

    Klassenübergreifendes Gruppenangebot

    Die Paten waren sich ihrer besonderen Aufgabe bewusst und sehr stolz darauf.

    -          Klassenlehrerinnen bezogen diese mit ein. (Pause, Spielangebote)

    -          Erstklässler gingen mit ihren Anliegen zu den Paten.

    Das Patenprogramm ist nach Übereinstimmung in der GLK fester Bestandteil der Langhansschule.

    Verantwortlich: jeweilige Kooperationskraft mit Unterstützung der SSA

    Mini – SMV

    03/2016 – 07/2017

    Themenbezogenes Angebot

    Die Klassensprecher aus den Jahrgangsstufen 3 und 4 „gründeten“ mit Hilfe der SSA die Mini-SMV der Langhansschule.

    -          Einführung und Entwicklung von möglichen

    Aktivitäten für dieses Gremium.

    -          Bewusstseinsentwicklung bei den SuS für eine Verantwortungsübernahme für ihre Schule

    -          Planung und Vorbereitung eines Spielnachmittages „ Spiele – Spaß – Freunde“

    Klassenübergreifendes Gruppenangebot

      

    Alle Verantwortlichen nahmen ihre Aufgabe sehr ernst und waren mit Eifer dabei.

    -          Der Spielnachmittag war ein großer Erfolg für das erste Angebot der neuen SMV.

    -          Alle wollen im nächsten Jahr wieder mitarbeiten und haben schon neue Ideen!

    Unbedingt weitermachen!

    Elternabend „Medien“ für Klasse 4

    09.05.2017

    Themenbezogenes Angebot

    Präsentation und Diskussion zum Thema „Smartphone“ auf Grundlage der Materialien von Klicksafe.

    -          Hinweise und Checklisten für Eltern

    -          Diskussionsrunden zur Nutzung und Regeln in den sozialen Netzwerken

    Interessierte Eltern, aber ob die Medienerziehung ernst genommen und umgesetzt wird – schwer einschätzbar!

    Das Thema muss noch viel präsenter in der Grundschule werden!